Arbeitsplatz ergonomisch einrichten – 5 einfache Schritte

Wenn es um die Arbeit aus dem Homeoffice geht, tun sich viele bei der Ergonomie ihrer Büromöbel schwer. Wie soll ich meinen Arbeitsplatz ergonomisch einrichten und wie muss der Schreibtisch oder der Bürostuhl eingestellt sein und was ist eigentlich mit dem Monitor? Viele Fragen, denen wir in diesem Beitrag einmal auf den Grund gehen.

Welche Ausstattung steht zur Verfügung

Gucken wir uns den üblichen Arbeitsplatz einmal an. Schreibtisch, Bürostuhl, Monitor, Tastatur, Maus und vielleicht ein Telefon. Das Problem ist, der Schreibtisch ist nicht nur für dich gemacht, sondern für viele Menschen. Wer also ca. 8 Stunden am Tag an einem Schreibtisch arbeitet, der nicht perfekt auf einen eingestellt ist, bekommt mit der Zeit Schmerzen und gesundheitliche Probleme.

Wie den Schreibtisch ergonomisch einstellen

Mit unseren 5 einfachen Tipps kannst du schnell und unkompliziert deinen Arbeitsplatz ergonomisch einrichten.

Schritt eins: den Bürostuhl ausrichten

Die Standardhöhe eines Schreibtisches ist ca. 74–75 cm. Das kann für manche Personen zu hoch oder zu niedrig sein. Hier kann der Bürosessel helfen, die richtige Sitzhöhe zu erreichen. Beim Einstellen der Höhe sollten die Ellbogen einen 90 Grad Winkel zur Tischplatte einnehmen. Sollten die Füße bei manchen Personen dann nicht mehr den Boden berühren, kann eine Fußstütze am Boden Unterstützung geben. Wenn keine Fußstütze vorhanden ist, kann auch einfach ein Stapel Druckerpapier aushelfen.

Schritt zwei: Monitor ergonomisch Einstellen

Der Bildschirm sollte nahe genug am Körper stehen. Eine Armlänge Abstand wird empfohlen. So müssen sich die Augen nicht zu sehr beim Lesen anstrengen und du musst dich nicht nach vorne beugen, um kleine Texte zu lesen. Die richtige Bildschirmhöhe ist erreicht, wenn die Oberkante des Monitors auf Augenhöhe ist. Sollte der Bildschirm nicht über eine Höhenverstellung verfügen, kann auch hier wieder das Druckerpapier aushelfen. Besser ist natürlich ein Monitorständer oder ein höhenverstellbarer Aufsatz.

Zwei Bildschirme ergonomisch ausrichten

Oft arbeiten Personen mit zwei Bildschirmen auf dem Schreibtisch. Aber auch dafür gibt es ergonomische Tipps. Arbeitest du mit einem Hauptbildschirm und nutzt den anderen nur gelegentlich zum Beispiel, um Mails zu lesen? Dann sollte der primäre Monitor so eingestellt werden, wie oben beschrieben. Wenn zwei Bildschirme direkt nebeneinander stehen, sollten sie so aufgestellt werden, dass du in der Mitte von beiden bist.

Laptop am Schreibtisch

Wer mit einem Laptop arbeitet, sollte einen Laptopständer benutzen, um so die passende Höhe und eine optimale Bildschirm Ergonomie zu erreichen. Zudem sollte eine externe Tastatur und Maus am Laptop verwendet werden.

Schritt drei: Tastatur und Maus ausrichten

Auch Tastatur und Maus müssen bei der Ergonomie am Arbeitsplatz berücksichtigt werden. Die Tastatur sollte da liegen, wo auch deine Hände aufliegen, wenn du normal am Schreibtisch sitzt. Die Maus sollte direkt neben dem Keyboard liegen, sodass du sie aus dem Ellenbogen und nicht aus der Schulter bewegst. So verhinderst du Überbelastung von Schultergelenken. Der Trick ist, dass du nicht nach deinen Geräten am Schreibtisch suchen musst, sondern dass sie direkt griffbereit sind.

Schreibtisch-Ergonomisch-Einstellen

Schritt vier: Das Telefon am Schreibtisch

Das Telefon sollte ebenfalls in Griffnähe stehen. Stelle es auf deine Seite mit der du nicht Schreibst oder die Maus bedienst. So kommst du nicht in die Situation, dass du den Hörer zwischen Schulter und Ohr einklemmst. Das kann zu Schulter und Nackenschmerzen führen. Wer viel Zeit mit Telefonieren verbringt, sollte über ein Headset nachdenken. So hat man beide Hände frei.

Schritt 5: Sorge für Bewegung

Nach 10 bis 15 Minuten beginnen wir oft es uns in unseren Stühlen etwas zu bequem zu machen. Meist rutschen wir nach unten und haben nicht mehr die optimale Haltung. Deshalb kann man den Nacken und die Schultern bewegen. Die Schultern hochziehen und den Nacken leicht nach links und rechts neigen. Das wichtigste ist, nach ca. einer Stunde solltest du von deinem Schreibtisch aufstehen, um etwas Bewegung zu bekommen.

Einfache Tipps mit denen sich der Arbeitsplatz ergonomisch einrichten lässt

Wie du siehst, ist es gar nicht so schwer, seinen Schreibtisch ergonomisch zu gestalten. Mit wenigen Schritten kannst du für ein angenehmeres Arbeiten und mehr Gesundheit am Schreibtisch sorgen.

Homeofficetipps.com
Logo