Homeofficetipps - Wissenswertes für Deinen Homeoffice Arbeitsplatz
Heimarbeitsplatz einrichten - ob für Beruf oder Homeschooling
Zum Ratgeber

Den perfekten Heimarbeitsplatz einrichten

Egal ob Sie Arbeitnehmer, Selbständiger oder Freiberufler sind, wenn Sie einen Heimarbeitsplatz einrichten wollen, gibt es einige Dinge die Sie beachten sollten.

Wir wollen auf dieser Seite über Ergonomie im Homeoffice, sowie nützliche Einrichtungstipps informieren. Mit verschiedenen Produkten lässt sich der Homeoffice Arbeitsplatz clever einrichten, sorgt so für effizientes Arbeiten und eine gesunde Haltung am Schreibtisch.

Home Office einrichten – welche Dinge nicht fehlen dürfen

Will man sein Heimarbeitsplatz einrichten, gibt es Dinge, die in jedem Homeoffice stehen sollten. Ein richtiger Schreibtisch gehört auf jeden Fall zur Grundausstattung und darf in keinem Heimbüro fehlen. Leider gibt es immer wieder Personen, die die Arbeit von zu Hause vom Couch- oder Küchentisch erledigen.

Das ist insofern schlecht, da ein Büroschreibtisch meist ergonomisch auf Körperhaltung und langes Sitzen ausgerichtet ist. Der Couchtisch hat diese ergonomischen Eigenschaften sicherlich nicht.

Home Office Einrichtung

Für viele liegt das Augenmerk auf Platzsparend. Das Heimbüro sollte möglichst wenig „Privaten“ Raum in Anspruch nehmen. So lässt sich privates von Beruflichen gut trennen.

Der Schreibtisch

Wer keinen separaten Raum für das Homeoffice zur Verfügung hat, der sollte einen kleinen Bereich, mit zum Beispiel einem Regal, abgrenzen. Ein kleiner schmaler Schreibtisch, der sich nach getaner Arbeit zusammen klappen lässt, findet meist auch in der kleinsten Wohnung Platz.

Keinesfalls sollte der Arbeitsbereich im Homeoffice, mitten in der Wohnung, eine zentrale Rolle, einnehmen. Unauffällig und nach Feierabend am besten so versteckt, dass er nicht ins Auge sticht.

Wer ausreichend Platz in der Wohnung hat, der kann seinen Vorstellungen freien Lauf lassen und seinen Heimarbeitsplatz Einrichten wie er möchte.

Die Ergonomie sollte aber dennoch nicht vergessen werden. Wer viele Stunden am Schreibtisch arbeitet, muss auf die richtige Körperhaltung achten. Ein Arbeitsplatz zum Sitzen und Stehen, also ein in der Höhe verstellbarer Tisch bietet optimale ergonomische Eigenschaften und wird in der modernen Arbeitswelt immer beleibter.

Der Bürostuhl

Hat man für sein Heimbüro erst den passenden Schreibtisch gefunden, kommt zwangsläufig die Frage nach dem richtigen Bürostuhl für das Homeoffice auf.

Ein einfacher Küchenstuhl sollte dabei eher nicht verwendet werden. Diese Stühle sind meist nur für eine kurze Sitzdauer ausgelegt und schnell fängt das Gesäß an zu schmerzen.

Grundlegend sollten einige Tipps bei der Wahl des richtigen Bürostuhl beachtet werden.

  • Stellen Sie sicher, dass der Stuhl eine gute Rückenstütze hat. Auf diese Weise können Sie ihn stundenlang verwenden, ohne Rückenschmerzen zu verspüren
  • Die Höhe des Stuhls sollte verstellbar sein, damit Sie Ihren Körper nicht beugen müssen, um Ihre Arbeit zu erledigen

  • Die Sitzfläche des Stuhls sollte eine gute Polsterung haben. Dies macht ihn bequemer und verhindert, dass Sie nach langen Stunden bei der Arbeit ein schmerzendes Gesäß bekommen

  • Ziehen Sie die Verwendung einer Fußstütze in Erwägung, wenn Ihre Füße beim Sitzen am Schreibtisch nicht den Boden erreichen. Eine Fußstütze hilft, Muskelschmerzen in diesen Bereichen zu vermeiden und die Durchblutung zu verbessern

Heimarbeitsplatz einrichten – warum ergonomische Möbel wichtig sind?

Wir sitzen meist mehrere Stunden auf einem Bürostuhl am Schreibtisch. Da ist es eigentlich klar, dass auch der Schreibtischstuhl zu einer ergonomischen Ausstattung dazu gehört. Leider vergessen viele diese Punkte und leiden später unter Rückenschmerzen.

Wer einen Heimarbeitsplatz Ausstatten will, sollte von beginn an auf hochwertige, ergonomische Möbel wert legen. Schließlich ist der Schreibtisch die Zentrale für kreatives und effizientes Arbeiten.

Das Sitzen am Schreibtisch über einen längeren Zeitraum kann zu vielen gesundheitlichen Problemen wie einer schlechten Körperhaltung, Überanstrengung der Augen, Gewichtszunahme und mehr führen. Sie sollten Ihren Schreibtisch mit Produkten wie höhenverstellbaren Aufsätzen, Armlehnen und mehr modifizieren, um eine bessere Ergonomie zu fördern.

Tipps für eine korrekte Sitzhaltung am Schreibtisch

Diejenigen, die viele Stunden am Schreibtisch verbringen, wissen, dass nach einer Zeit der Körper an verschiedenen Stellen anfängt zu schmerzen.

Häufig lässt sich das durch kleine Korrekturen der Haltung verbessern. Um von Anfang an kleine Fehler bei der Ausstattung ihres Heimarbeitsplatzes zu vermeiden, einige Tipps auf die Sie bei der Wahl der Möbel achten können. Weitere einfache Tipps wie man seinen Arbeitsplatz ergonomisch einrichten kann gibt es hier.

Langes Sitzen am selben Ort kann zu gesundheitlichen Problemen führen. Deshalb ist es wichtig, beim Arbeiten am Schreibtisch auf die perfekte Sitzposition zu achten.

  • Beim Tippen auf einer Tastatur sollte auf eine gute Sitzhaltung am Schreibtisch geachtet werden. Es ist notwendig, den Rücken gerade, die Ellbogen eng am Körper und die Schultern entspannt zu halten.
  • Halten Sie Ihre Ellbogen in einem 90-Grad-Winkel und schulterbreit auseinander.

  • Halten Sie den Computermonitor direkt vor sich auf Augenhöhe, nicht zu niedrig oder zu hoch, damit Ihre Augen nicht anstrengen müssen, um ihn aus größerer Entfernung zu sehen. Am besten im Abstand von einer Armlänge.

  • Die Tastatur sollte auf einem Schreibtisch platziert werden. Wenn Sie schreiben, sollten die Arme im 90-Grad-Winkel auf dem Tisch aufliegen.

  • Wenn Sie einen Laptop verwenden, hilft es, wenn Sie einen Laptopständer verwenden, damit der Laptop auf Augenhöhe sitzt und keine Nackenbelastung oder Schmerzen verursacht.

Perfekt eingerichteter Homeoffice Arbeitsplatz

Schöne helle Möbel, viel Licht, am besten am Fenster. Wer mag, kann sich das Büro mit Blumen verschönern. Wer viel im Heimarbeitsplatz beschäftigt ist, soll sich wohlfühlen.

So sieht es aus wenn man mit dem Heimarbeitsplatz einrichten fertig ist.

Die richtige Beleuchtung im Homeoffice

Die Arbeitsplatzbeleuchtung ist wichtig, um eine produktive und arbeiterfreundliche Umgebung zu erhalten. Die richtige Beleuchtung im Homeoffice kann Ihnen helfen, produktiver zu sein und sich auf Ihre Aufgaben zu konzentrieren.

Den Schreibtisch an einem Fensterplatz aufzustellen, ist immer eine gute Idee. Nicht nur wegen dem Tageslicht, auch der Blick nach draußen ist gut für die Stimmung.

Steht kein Fensterplatz zu Verfügung, ist zunächst die Art der Beleuchtung auszuwählen, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Einige Leuchten sind:

  • Leuchtstoffröhren: Diese liefern ein weißes Licht, das dem natürlichen Licht ähnelt, sich jedoch aufgrund des Mangels an Farbwärme klinisch anfühlen könnte.
  • LED-Leuchten: Diese sind teurer als Leuchtstoffröhren, aber da sie weniger Energie verbrauchen, sind sie besser für die Umwelt. Sie emittieren auch wärmere Farben als Leuchtstoffröhren, wodurch Sie sich energiegeladener und konzentrierter an Ihre Arbeit begeben können
  • Glühlampen: Diese Lampen bieten ein gelbliches Licht, das möglicherweise nicht so gesund ist. Zudem stehen Glühbirnen seit Jahren in der Kritik und verschwinden nach und nach vom Markt

Die richtige Homeoffice Beleuchtung wählen

Im Büro sollte man für eine Grundbeleuchtung durch Tageslicht sorgen. Je nach Tätigkeit kann man mit indirektem Licht nachbessern.

Für Arbeiten am Monitor ist ein leichtes Licht ausreichend, während man für Filigrane Tätigkeiten wie Zeichnen oder kleine Gegenstände montieren, eine stärkere Beleuchtung auswählen sollte.

Mit LED-Leuchten lässt sich das Licht optimal steuern und mit verschiedenen Farbtönen einstellen. Zudem sind LED-Lampen im Homeoffice energiesparend und Kosteneffizienz.

Selbstorganisation im Homeoffice

Für viele ist klar, im Homeoffice Arbeiten gibt einem viele Freiheiten. Kein Chef, der unerwartet ins Büro kommt oder Kollegen, die einem nichts Gutes wollen.

Wie sieht es aber mit der eigenen Organisation aus? Wie kann man sich selber so organisieren, dass am Ende des Tages trotzdem alle Aufgaben erfüllt wurden? Wir haben uns mit dem Thema Selbstorganisation im Homeoffice ausführlich beschäftigt und einen eigenen Artikel gewidmet. Hier geht’s zum Bericht.

Für frische Luft sorgen

Ein weiterer wichtiger Punkt wenn Sie Ihren Heimarbeitsplatz einrichten ist, für regelmäßig frische Luft zu sorgen. Ob Sie Ihren Schreibtisch direkt am Fenster aufstellen, oder mit einem Luftreiniger für sauber Luft sorgen, wichtig ist, dass Sie im Büro immer frische Luft haben.

Auch ein kurzer Spaziergang zum Beispiel zur Mittagspause kann helfen.

Übersicht aller Kategorien

Nützliche Infos und Tipps für das Arbeiten im Homeoffice findest Du in unseren Kategorien

Inneneinrichtung
Inneneinrichtung
Homeoffice Schreibtische
Homeoffice Schreibtische
Bürostühle
Bürostühle